Exchange Mailverbund und zentrale Postfächer

Der Mailverbund des Freistaates Thüringen bündelt den Mailverkehr in der verteilten Systemlandschaft.

In Thüringen existiert derzeit ein Exchange 2003-Verbund mit einer Exchange 2010-Plattform (Stand 06/2013). Basis des gesamten E-Mail-Verbundes ist das zentral betriebene Active Directory des Freistaates Thüringen.

Ziel des E-Mail-Dienstes ist die:

  • Sicherstellung einer einheitlichen und stabilen Kommunikations- und Kollaborations-Plattform für den Freistaat Thüringen
  • zuverlässige, störungsfreie und kostengünstige Bereitstellung des Dienstes E-Mail für alle in der Landesverwaltung zusammengefassten Behörden und Einrichtungen
  • integrierte Nutzung von E-Mail aus Office und anderen Applikationen heraus
  • Bereitstellung eines zentralen E-Mail-Adressbuches für alle Bediensteten der Landesverwaltung
  • Nutzung der im Freistaat ausgerollten E-Mail-Client-Software (MS Outlook)
  • zuverlässige Einbindung und Betrieb der in der Landesverwaltung genutzten mobilen Endgeräte (derzeit BlackBerry)

Die E-Mails aus dem Internet und ins Internet werden vor der Firewall des CN vom Zentralen Mailgateway im Internet entgegengenommen und danach verteilt auf die Firewall des CN oder auf den direkt im Internet stehenden Mailserver.
Hinter der Landesfirewall werden die eingehenden und ausgehenden Mails aus dem bzw. in das Internet über das zentrale Mailgateway im Intranet mit Virenschutzfunktionalität an die verschiedenen Mailserver übertragen.

Mailverbund
Exchange Mailverbund und Zentrale Postfächer

Kontakt

Thüringer Landesrechenzentrum
Ludwig-Erhard-Ring 8
99099 Erfurt

Telefon:

+49 361 57-3635800

Telefax:

+49 361 57-3635848

E-Mail:

poststelle@tlrz.thueringen.de

 

IT des Freistaats Thüringen

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: