Internetzugang

Einer der zentralen Dienste, die das TLRZ anbietet, ist die Bereitstellung von zwei leistungsstarken, geo-redundanten (im Sinne der Trassenführung und POP´s) Internetzugängen über zwei Internet-Service-Provider (ISP) mit eigenem AS (Autonomus System), Versatel und Level 3. Das TLRZ verfügt damit über eine sehr breitbandige und hochverfügbare Multihomed-Internetanbindung, welche durch eine intelligente Lastverteilung ein hohes Maß an Ausfallsicherheit bietet. Der Datendurchsatz pro ISP (Internet Service Provider) beträgt dabei 300MBit/s.

Internetzugang
Internetzugang

Zur Überwachung der Güte der Anbindung werden Leistungsparameter wie Jitter, Round Trip Delay, und Packet Loss Rate zyklisch gemessen und ausgewertet.
Ein Intrusion-Prevention-System, welches am Internetzugang eingesetzt wird, sorgt zusätzlich für ein hohes Maß an Sicherheit, da es Angriffe auf das Landesdatennetz noch vor dem eigentlichen Angriff erkennt und verhindern kann.

Im Juni 2013 wurde für die Kunden des TLRZ eine redundant ausgelegte Loadbalancing-Lösung geschaffen, welche die stetig wachsende Last des Internetverkehrs gleichmäßig auf eine Vielzahl von Firewall’s zwischen dem CN und dem Internet verteilt.

Kontakt

Thüringer Landesrechenzentrum
Ludwig-Erhard-Ring 8
99099 Erfurt

Telefon:

+49 361 57-3635800

Telefax:

+49 361 57-3635848

E-Mail:

poststelle@tlrz.thueringen.de

 

IT des Freistaats Thüringen

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: